Geldanlagen - Ertrag - Zinsen, Festgeld gewinnbringend anlegen, Tagesgeldzinsen online Vergleich.

Geldanlagen - Ertrag - Zinsen, Festgeld gewinnbringend anlegen, Tagesgeldzinsen online Vergleich.

|
    Startseite   |    Kontakt - Impressum - Datenschutz    
Navigation
Finanzen
Geldanlagen
Finanzierung
Girokonto
Aktienfonds
Versicherungen
Altersvorsorge
Recht
Steuern und Lohnsteuer

Newsletter


Partnerseiten



Anzeigen





 

Geldanlage - Ertrag - Zinsen

Geldanlagen - Ertrag - Zinsen Geldanlagen - Ertrag - Zinsen

Überlässt ein Kapitalgeber (Gläubiger) einem Kapitalnehmer (Schuldner) einen gewisse Geldsumme für einen bestimmten Zeitraum, so muss der Schuldner dafür einen bestimmten Geldbetrag zahlen, den man als Zins bezeichnet. Wie viel Zinsen man als Anleger einer bestimmten Kreditanlage erhält, hängt zum einen von der Höhe des Kapitalbetrages und zum anderen von der Laufzeit der Anlage ab.

Wer früh mit der Geldanlage beginnt, kann die Zeit für sich spielen lassen und hohe Zinserträge einfahren. Zinssätze werden üblicherweise in Prozent und pro Jahr (p.a.) angegeben. 

Geldanlagen - Ertrag - Zinsen

Lässt man sich den Zins am Ende eines Jahres nicht ausbezahlen, sondern dem Konto gut schreiben, so wird im Folgejahr dieser neue, um angefallene Zinsen erhöhte Kapitalbetrag verzinst. Der Zins des ersten Jahres wird dadurch im zweiten Jahr mitverzinst und man spricht dann von Zinseszins.

Online Zinsrechner zur Berechnung von Kreditzinsen Online Zinsrechner zur Berechnung von Kreditzinsen

Kreditzinsen lassen sich heutzutage ohne mühsames Hinzuziehen eines Taschenrechners schnell und einfach über spezielle im Internet angebotene Zinsrechner zur Zinsberechnung oder sogenannte Zins-Tilgungsrechner ermitteln. Unter Eingabe von Kredithöhe, Zinssatz und Laufzeit berechnet der Zinsrechner umgehend die monatliche Zahlungsverpflichtung und weist die neben der Tilgung anfallenden Zinsen aus. Auf diese Weise lassen sich mühelos Kredite anhand der aufzuwendenden Zinssumme miteinander vergleichen.

finanz-geldanlage.de - Homepage zum Thema Finanzen und Geldanlagen Die Zinssätze bei Girokonten

Jeder, der über regelmäßige Einnahmen verfügt, braucht in der Regel ein Girokonto zur Abwicklung der Geldeingänge. Zudem ist das Geld auf dem Girokonto täglich verfügbar. Entsprechende Angebote von Banken gibt es derer daher viele. Eine höhere Geldsumme sollte man jedoch nicht auf dem Girokonto parken, da der Zinssatz von Girokonten mit ca. 0,5 Prozent vergleichsweise niedrig ist. Über entsprechende Online-Portale lassen sich die Konditionen wie eine eventuell kostenlose Kontoführung sowie die Höhe der gewährten Zinsen von Girokonten bei verschiedenen Banken überprüfen und das passende Konto in Kürze finden.

Bankzinsen Bankzinsen

Hohe Bankzinsen können Sparerherzen erfreuen, auf der anderen Seite aber auch von solchen, die einen Bankkredit zurückbezahlen müssen, als negativ empfunden werden. Ein hoher Zinssatz der Bank wirkt sich unmittelbar auf Kreditzinsen aus, so dass der Kreditnehmer bei der monatlichen Ratenzahlung hohe Zinsen zahlen muss. 

Ein niedriger Zinssatz bedeutet hingegen niedrige Zinsen für die Rückzahlung eines Kredits bei der Bank. Die Höhe der Zinsen hat ebenfalls Einfluss auf die Börse. Ein niedriger Bankzins hat einen Anstieg der Aktienkurse zur Folge.

Zins und Baufinanzierung Zins und Baufinanzierung

Wer ein Darlehen zur Finanzierung des Hausbaus aufnimmt, zahlt einen Zins in bestimmter Höhe für diese Form der Baufinanzierung. Je höher der Zins einer Baufinanzierung ausfällt, umso höher ist nicht nur die monatliche Rate, sondern auch langfristig der zu zahlende Betrag.

Da nicht nur das Objekt und vorhandenes Einkommen, sondern auch die Bank über die Höhe des Zinses für die Baufinanzierung entscheidet, lohnt sich für jeden, der nach einer günstigen Baufinanzierung sicht, ein kostelenloser und unverbindlicher Zinsvergleich verschiedener Banken.

Hypothek und Zinsen Hypothek und Zinsen

Bei einer Baufinanzierung durch eine Hypothek besteht die Möglichkeit einer Festzinshypothek oder einer Hypothek mit variablem Zinssatz. Bei der Festzinshypothek bleiben die anfallenden Zinsen der Hypothek und damit die Höhe der monatlichen Raten über die vereinbarte Laufzeit (je nach Kreditinstitut bis zu 15 Jahre) konstant. Bei einer Hypothek mit variablem Zinssatz erfolgt die Zinsbindung über kürzere Laufzeiten. Sinnvoll ist der Abschluss einer Hypothek mit variablem Zinssatz in Hochzinsphasen, da man zum Zeitpunkt, wenn die Zinsen wieder gefallen sind, eine neue Zinsbindung zu einem günstigerem Zinssatz vornehmen kann.

Zinsen sichern Zinsen sichern

Wer sich als zukünftiger Kreditnehmer momentane niedrige Zinsen sichern möchte, hat hierzu die Möglichkeit durch den Abschluss eines Forward-Darlehens. 

Je nach Anbieter können hierbei die Zinssätze für die zukünftige Abschlussfinanzierung bis zu dreieinhalb Jahre vorzeitig festgelegt und damit aktuell gültige günstige Zinssätze gesichert werden.

 Für jene Sicherung der Zinsen wird pro Reservierungsmonat ein bestimmter Aufschlag bezahlt, der abhängig vom Anbieter 0,02 bis 0,03 Prozentpunkte beträgt. Diese Form des frühzeitig festgelegten Darlehensabschlusses bietet Schutz vor bösen Überraschungen durch übermäßig hohen Zinsanstieg in der Zukunft. 

Andererseits muss sich das Sichern aktueller Zinsen durch ein Forward-Darlehen nicht unbedingt lohnen, denn die Zinsen können selbstverständlich auch genauso gut unerwartet stark fallen. Wer sich auf Sparerseite mittelfristig hohe Zinsen für seine Geldanlage sichern möchte, ist mit einer Festgeldanlage am besten bedient, da Topzinsen für die gesamte Anlagedauer garantiert sind.

Tagesgeldzinsen online Vergleich Tagesgeldzinsen online Vergleich

Tagesgeld-Konten bieten bei täglicher Verfügbarkeit bessere Zinsen als ein Girokonto oder ein gewöhnliches Sparbuch. Durchschnittliche Zinssätze bei Tagesgeldkonten liegen bei 2 bis 4% p.a. (pro Jahr), können in Einzelfällen jedoch auch bis zu 6% p.a. betragen. Wie beim Girokonto ist auch beim Tagesgeldkonto der Zinssatz marktüblichen Schwankungen unterworfen. Tagesgeld-Zinsen sind zwar immer noch niedriger als die Zinsen von Fonds oder Aktien, allerdings birgt diese Form der Geldanlage keinerlei Verlustrisiko. Ertragreiche Tagesgeld-Konten mit hohen Tagesgeld-Zinsen lassen sich mithilfe eines online Vergleichs schnell finden.

Festgeld gewinnbringend anlegen Festgeld gewinnbringend anlegen

Wer es sich leisten kann, längere Zeit auf eine gewisse Geldsumme zu verzichten, legt sein Geld gewinnbringend als Festgeld an, da bei dieser Anlageform teilweise deutlich höhere Zinssätze gegenüber einem gewöhnlichen Sparbuch zu erzielen sind. Es gibt festverzinsliche Anlagen, die mit steigendem Guthaben steigende Zinsen aufweisen. Bei jener Form der Festgeldanlage sind die Zinsen abhängig vom Guthaben gestaffelt. Ab beispielsweise einer Überschreitung des Sparguthabens von 10.000 Euro werden im Vergleich zu darunter liegendem Guthaben höhere Zinsen gewährt.

Linkübersicht - Geld und Finanzen
Übersicht: Einzelne Geldanlagen

Girokonto kostenlos - Infos hier Girokonto kostenlos - Infos hier
Girokonto ohne Schufa Girokonto ohne Schufa
Girokonto der Frankfurter Sparkasse Girokonto der Frankfurter Sparkasse
Tagesgeldkonto - Tagesgeld als Geldanlage Tagesgeldkonto - Tagesgeld als Geldanlage
Festgeldkonto - Festgeld als Geldanlage Festgeldkonto - Festgeld als Geldanlage
Spargeldkonto - Spargeld als Geldanlage Spargeldkonto - Spargeld als Geldanlage
Geldanlagen - Ertrag - Zinsen Geldanlagen - Ertrag - Zinsen

 



» Startseite «


Alle Angaben ohne Gewähr, da sich Zinssätze und Gebühren täglich verändern können. Verbindliche Aussagen und Angaben zu Zinsen, Gebühren, Laufzeiten oder andere produktspezifische Informationen erhalten Sie beim jeweiligen Anbieter wie eine Bank oder dem entsprechenden Geldinstitut bzw. Versicherungsgesellschaft.